Nachdem der Nachwuchs stark vorgelegt hatte, ist es auch Sviatlana Neumann gelungen sich mit ihrer Mannschaft in der Disziplin LG-Auflage (Senioren A) für die Deutsche Meisterschaft in Dortmund im Oktober zu qualifizieren.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in Dortmund!

Die Beteiligung an unserem Termin am 10. Juni ließ leider zu wünschen übrig. Trotzdem kam der Spaß nicht zu kurz. Unsere Schützenschwester Silvia hatte bereits am Anfang ihre auf dem Schützenfest gewonnene 3l-Flasche Sekt spendiert und die Stimmung stieg mit jedem Schuss. Außerdem wurde den leckeren Bratenbrötchen gut zugesprochen.
Es beteiligten sich 21 Schützen am Schießen und es wurden 340 Schuss Munition verbraucht.


Neben dem Adler haben wir auch den Kurt-Kösterke-Gedächtnispokal ausgeschossen. Hier war unser stellvertretender Sportleiter Heiner Laubrock erfolgreich.


Als erstes Teil des Adlers wurde von Lea Goldmeyer die Krone abgeschossen. Es folgten Jutta Hartmann mit dem Ring und Marcel Oechel mit dem Kopf. Wie man sieht, waren unsere Jugendlichen sehr engagiert dabei. Jürgen Goldmeyer holte sich den Apfel, das Zepter (die Kerze) Silvia Plümer. Die linke Kralle eroberte Friedhelm Rösner, bevor Ingrid Twellmeyer sich das Gegenstück sicherte. Linker Flügel ging an Christopher Hartmann, der rechte Flügel an Werner Windmöller. Den Schwanz sicherte sich Uwe Hartmann.


Nun durften alle wieder auf den Rumpf schießen. Aber der erwies sich als sehr hartnäckig. Oft wackelte er und jeder glaubte, mit dem nächsten Schuss müsste er fallen, aber es dauerte einige Runden, bis endlich Silvia Plümer als Adlerkönigin den Schießstand verließ. Herzlichen Glückwunsch!

 

Bei der Landesmeisterschaft in Bassum konnte sich Charlotte Goldmeyer mit 379 von 400 Ringen bereits zum zweiten Mal für die Deutsche Meisterschaft in München Anfang September qualifizieren.

Dieses Jahr schafften es allerdings noch weitere drei junge Schützen aus unserem Verein:

Pia Goldmeyer qualifizierte sich sogar zweimal. Im Luftgewehr Freihand 10m schaffte sie es mit 185 von 200 Ringen und im Dreistellungskampf (liegend/knieend/stehend) mit 567 von 600 möglichen Ringen.

Sascha Gottwald (184 von 200) und Janne Smola (178 von 200) werden wie Pia zum ersten Mal die Deutsche Meisterschaft erleben.

Wir wünschen euch viel Erfolg und sind sehr stolz auf euch. Da merkt man, dass regelmässiges Training einen weit bringen kann. Weiter so!

 

 

Als Vorbereitung zur Landesmeiterschaft fuhren die Jungschützen zur Schießsportwoche nach Voltlage-Weese.

Hier zeigten die Schüler- und Jugendklassen ihre Stärken.

Der Wanderpokal ging mit Pia Goldmeyer (Auflage), Lea Goldmeyer (Auflage) und Charlotte Goldmeyer (Freihand) mit sieben Ringen Vorsprung an den Schützenverein Atter.

Die Schülermannschaft LG Auflage mit Janne Smola, Sascha Gottwald und Pia Goldmeyer erreichte den 2. Platz. Hier erzielte in der Einzelwertung Pia den 1. Platz und Sascha den 2. Platz.

In der Disziplin LG Freihand wurde die selbe Schülermannschaft 2. Sieger.

In den Einzelwertungen LG Freihand kamen in den jeweiligen Klassen Tobias Gottwald auf den 1. Platz, Janne auf den 2. Platz, Sascha auf den 3. Platz, Pia auf den 2. Platz und Josi Bormann auf den 3. Platz.

Die Jugenmannschaft, bestehend aus Justin Bormann, Charlotte Goldmeyer und Lea Goldmeyer errangen in den Disziplinen LG Auflage und LG Freihand jeweils den 1. Platz.

Bei der Einzelwertung Auflage sicherte sich Lea den 1. Platz gefolgt von Charlotte auf Platz 2.

In Disziplin Freihand erlangte Charlotte den 2. Platz, Justin ebenfalls den 2. Platz und Marcel Oechel den 3. Platz.

Insgesamt also eine überzeugende Leistung und eine gutes Omen für die kommenden Wettkämpfe in Bassum.