Drucken

Die Jugendarbeit kann neben dem traditionellen Schützenwesen und dem Erwachsenensport als dritte große Säule im Schützenverein Atter gesehen werden.

Die jüngsten Mitglieder unseres Vereins treffen sich wöchentlich zum Training. Dieses wird immer von mindestens zwei erfahrenen Aufsichten durchgeführt, die alle fachkundig sind.

Um den Kindern und Jugendlichen altersentsprechend gerecht zu werden, verfügt der Verein neben leichten Luftgewehren und Schießutensilien in verschiedenen Größen auch über eine moderne, absolut ungefährliche Laseranlage, mit der auch schon Kinder unter 12 Jahren das Auflageschießen trainieren dürfen.

Zudem besitzt der Verein seit dem Sommer 2012 ein Lichtpunktgewehr. Auch hier wird ohne Munition geschossen. Ein weiterer Vorteil des Lichtpunktgewehres ist, dass es über kein störendes Kabel verfügt, da der Sensor in der Gewehrattrappe installiert ist. Auch von Vorteil ist das geringe Gewicht des Lichtpunktgewehres. Ein handelsübliches Luftgewehr wiegt zwischen 3,5 und 5,5 kg. Das Lichtpunktgewehr kommt gerade einmal auf ein Gewicht von ca. 2 kg. Außerdem ist der Schaft deutlich kleiner als bei einem Luftgewehr. Diese beiden Aspekte ermöglichen es auch schon Kindern ab etwa 8 Jahren, je nach körperlicher Entwicklung, erste Erfahrungen im Freihandschießen zu sammeln. Dies führt unweigerlich dazu, dass die Kinder, wenn sie ab 10 Jahren mit einer Ausnahmegenehmigung an Meisterschaften teilnehmen dürfen, einen erheblichen Vorsprung gegenüber ihren Altersgenossen haben. Da die Ergebnisse insbesondere im Luftgewehrschießen, in den vergangenen Jahren aufgrund immer verbesserter Sportgeräte und anderweitiger spezieller Sportkleidung, extrem in die Höhe geschossen sind, ist es umso wichtiger, möglichst früh mit dem Freihandschießen zu beginnen. Wettkämpfe im Auflageschießen für Kinder und Jugendliche gibt es nämlich nicht. Erst ab 21 Jahren finden auch Wettkämpfe in der Disziplin Luftgewehr-Auflage statt.

Dennoch ist das Auflageschießen insbesondere am Anfang unverzichtbar, da viele Dinge geübt werden, die anschließend für das Freihandschießen enorm wichtig sind. Dazu gehört unter anderem, das richtige Stehen, das Einstellen des Gewehres, Schulung der Konzentration, das richtige Betätigen des Abzugs, und, und, und...

Wie man sieht, ein richtiger Sport, der übrigens auch olympisch ist und für den der Schütze vor allem ein hohes Maß an Ausdauer mitbringen muss. Sportschießen ist ein sehr komplexer Vorgang, bei dem zig Sachen auf einmal bedacht werden müssen und teilweise sehr lange trainiert werden muss, bevor sich der Ablauf automatisiert und sich richtig gute Ergebnisse einstellen.

Neben dem sportlichen Teil darf vor allem auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Sei es beim Training oder bei gemeinsamen Aktivitäten. In den letzten Jahren haben wir Ausflüge nach Norderney, Schloss Dankern und eine Fahrt ins Südseecamp in die Lüneburger Heide unternommen. Außerdem ging es in den Kletterwald und in den Heidepark Soltau. Für die Zukunft sind weitere Freizeiten geplant.

Das Training findet für Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Donnerstags fließend von 17.00 bis 21.30 Uhr statt.

Wenn ihr Interesse am Schießsport habt, könnt ihr jederzeit beim Training vorbeischauen. Für einen Zeitraum von etwa vier Wochen könnt ihr kostenlos und unverbindlich am Training teilnehmen um herauszufinden, ob dies der richtige Sport für Euch ist.

Es freut sich auf Euch die

Jugendsportabteilung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen